Salat mit Hähnchenbrust

Salat mit Hähnchenbrust Rezept

Neulich haben wir in der Kochschule ein 3-Gänge-Menü gezaubert. Als Hauptspeise gab es die mit Abstand saftigste Hähnchenbrust, die ich jemals gegessen habe.

Zum Glück hat uns der Koch den Trick verraten und der ist ganz einfach: bei niedriger Temperatur (lange) im Backofen garen.

Für die Koch-Freaks: Die Hähnchenbrust wird bei geringer Umgebungstemperatur (also ca. 80°C) so lange gegart, bis das Fleisch eine Kerntemperatur von 63°C erreicht hat.

Laut unserem Koch kann man sich für zuhause einfach ein Thermometer für ca. 10€ von Ikea holen. Das Thermometer mit dem einen Ende ins Fleisch stecken und das andere Ende aus dem Backofen hängen lassen. Backofen auf 80°C vorheizen, Hähnchenbrüste vorab kurz in der Pfanne rundherum anbraten und ab in den Ofen bis die 63°C erreicht sind.

Da ich kein Thermometer besitze, habe ich ihn gefragt, wie lange die Hähnchenbrüste im Ofen brutzeln müssen, damit sie auch ohne Thermometer so schön zart und saftig werden. „Knapp eine Stunde“ war seine Antwort.

Das musste ich natürlich gleich zuhause ausprobieren – und muss sagen, es hat auch ohne Thermometer super funktioniert. Auch wenn das Ergebnis in der Kochschule noch etwas besser war. Ich denke, ich werde mir bald ein Fleischthermometer zulegen, das Ergebnis war wirklich einmalig. Danach will man nie wieder trockene Hähnchenbrust essen…

Ich habe die Hähnchenbrust zuhause mit Salat kombiniert. In der Kochschule haben wir natürlich mehr Aufwand getrieben und noch eine eigene Soße und Gemüse als Beilage kredenzt.

Hier kommt mein Rezept für Salat mit Hähnchenbrust:

Salat mit Hähnchenbrust

So saftig und zart kann Hühnchen sein!
Vorbereitungszeit1 d
Zubereitungszeit1 Std. 15 Min.
Gericht: Salat
Portionen: 2 Personen

Equipment

  • Gefrierbeutel zum Marinieren der Hähnchenbrustfilets

Zutaten

  • 2 Hähnchenbrustfilets
  • 500 ml Buttermilch
  • Feldsalat
  • Chicoree
  • Wintersalat nach Belieben
  • 6 EL Olivenöl
  • 2 EL Essig
  • 1 TL Honig
  • 1 TL Senf
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen

Marinieren der Hähnchenbrüste

  • Die beiden Hähnchenbrustfilets in einen Gefrierbeutel tun und mit Buttermilch auffüllen
  • Gefrierbeutel verschließen und Filets über Nacht im Kühlschrank marinieren

Zubereitung der Hähnchenbrustfilets

  • Ofen auf 80°C vorheizen
  • Die Hähnchenbrustfilets in 2 EL Olivenöl auf beiden Seiten kurz bei mittlerer Hitze anbraten, bis diese leicht gebräunt sind
  • Filets anschließend auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im Ofen ca. 55 Minuten garen
  • Wer ein Fleischthermometer hat, bekommt die Hähnchenbrüste noch saftiger: Thermometer ins Fleisch stecken und das andere Ende aus dem Backofen heraushängen lassen. Bei 80°C solange garen, bis die Kerntemperatur des Fleisches 63°C erreicht hat

Salat & Dressing

  • Nach Geschmack verschiedene Wintersalate wie Feldsalat, Chicorée, Zuckerhut und Radicchio mischen (klar: vorher waschen und klein schneiden)
  • Für das Dressing 4 EL Olivenöl, 2 EL Essig, 1 TL Honig, 1 TL Senf, etwas Pfeffer und Salz mixen

Anrichten

  • Salat und Dressing gut vermischen. Auf 2 Tellern anrichten
  • Die Hähnchenbrustfilets aus dem Ofen holen und in Scheiben schneiden. Auf dem Salat anrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.